live


live
live [lai̮f] <Adj.; nicht flektierbar:
a) unmittelbar vom Ort der Aufnahme aus, als Direktsendung:
das Fußballspiel wird live übertragen; die Fernsehzuschauer sehen live, wie sich Menschen unter extremen Bedingungen verhalten.
Syn.: 1 direkt.
b) real vorhanden, zu erleben (nicht nur als Bild im Fernsehen oder in der Zeitung):
er hat den Filmstar live auf der Bühne gesehen; sie konnte den Vorfall live vom Fenster aus beobachten; in der Disco hat er die Sängerin live erlebt.
Syn.: in natura, leibhaftig, persönlich, unmittelbar, von Angesicht zu Angesicht.

* * *

live 〈[ lf] Adv.〉
1. direkt, unmittelbar
2. in natura, in Wirklichkeit, leibhaftig
3. nicht im Playback
● jmdn. \live auf der Bühne erleben; jmdn. \live kennen; etwas \live miterleben; \live senden; \live singen [zu engl. alive “lebendig“]

* * *

live [la̮if ] <indekl. Adj.> [engl. live, eigtl. = lebend]:
a) (Rundfunk, Fernsehen) als Direktsendung, in einer Direktsendung:
die Pressekonferenz l. übertragen;
b) in realer Anwesenheit:
den Star l. auf der Bühne erleben;
sie singt l. (nicht im Play-back-Verfahren).

* * *

I
live
 
[englisch, laɪv; wörtlich »lebendig«], bezeichnet im Unterschied zur Tonkonserve die Bühnenaufführung von Musik; auch Tonträger enthalten diesen Hinweis, wenn es sich um Veranstaltungsmitschnitte handelt oder aber bei der Studioproduktion ganz bewusst auf die Nutzung der Mehrspuraufzeichnung (Overdubbing) mit nachträglicher Mischung (abmischen) verzichtet wurde.
II
live
 
[laɪf; englisch, eigentlich »lebendig«], 1) als Direktsendung übertragen; 2) in realer Anwesenheit.

* * *

Li|ve, der; -n, -n: Livländer.

Universal-Lexikon. 2012.